FORTBILDUNG FÜR
BRANDSCHUTZBEAUFTRAGTE

Weiterbildung gemäß VdS Richtlinie 3111, vfdb-Richtlinie 12-09/01 und DGUV-I 205-003.

Ihre FRAGEN

Unsere ANTWORTEN

Wann sind Brandschutzbeauftragte nötig?

Nach DGUV Information 205-003 sind Brandschutzbeauftragte gemäß Musterbauordnung bei Gebäuden besonderer Art oder Nutzung, aufgrund eines Brandschutzkonzeptes oder einer Baugenehmigung mit besonderen brandschutztechnischen Auflagen erforderlich.

Wie lange dauert die Fortbildung für Brandschutzbeauftragte?

Eine Fortbildungsveranstaltung umfasst 16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten. Das entspricht einer Fortbildung von 2 Tagen. Die Fortbildung ist zu dokumentieren. 

Wie häufig müssen Brandschutzbeauftragte fortgebildet werden?

Brandschutzbeauftragte müssen in Abständen von maximal drei Jahren eine Fortbildung vorweisen.

Kann dies nicht nachgewiesen werden, muss die Ausbildung erneut durchlaufen werden.

Wie viel kostet unsere Schulung?

Unsere Weiterbildung für Brandschutzbeauftragte kostet 500,- Euro exkl. MwSt.

Ihre VORTEILE

chat icon

Interaktiv für Sie da

Wir gehen während der Fortbildung für Brandschutzbeauftragte gerne direkt auf Ihre Fragen ein um nichts unbeantwortet zu lassen.

people icon

Erfahrene Referenten

Unsere Expertinnen und Experten verfügen über jahrelange Erfahrung  mit breitem Fachwissen. Wir bilden sehr praxisnah aus.

hearts icon

Unsere Leidenschaft

Die Aus- und Weiterbildung im Brandschutz liegt uns am Herzen. Unsere Kurse leben von eigenen Erfahrungen und  Praxisnähe.

calendar check icon

Immer aktuell

Die Fortbildung (16 UE) richtet sich nach gesetzlichen Vorgaben und orientiert sich an den Empfehlungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherer (DGUV) Information 205-003.

Buchen Sie jetzt Ihre Weiterbildung

und erfüllen Sie die gesetzlichen Forderungen.

Die INHALTE

Explosionsschutz in der Praxis

Abgestimmt auf die Anwendungsfelder eines Brandschutzbeauftragten
werden Unterschiede zwischen Brandschutz und Explosionsschutz erläutert.

Sie erhalten wertvolle Kenntnisse über Besonderheiten im Explosionsschutz und
Impressionen, wie Explosionsschutz in der Praxis umgesetzt wird.

Freuen Sie sich außerdem auf Live-Explosionsvorführungen unseres Referenten.

Evakuierung im Schadenfall

Unvorhergesehene Geschehnisse können dazu führen, dass Ihr Betrieb evakuiert und sich die Mitarbeiter*innen in Sicherheit bringen müssen.

Dabei müssen Panikausbrüche und Fehlverhalten unbedingt vermieden werden. Dazu dient Ihr Evakuierungskonzept, unter Berücksichtigung verschiedener Evakuierungsstrategien, dem sicheren Verlassen des Gebäudes bzw. die Rettung in einen Sicherheitsbereich.

Der Referent gibt Ihnen Hilfestellungen zur Vorbereitung und Durchführung von Evakuierungen und Evakuierungsübungen sowie Zusammenarbeit mit öffentlichen Stellen.

Grundlagen des Ausbildens

Als Brandschutzbeauftrage sind Sie in der Aus- und Fortbildung von Beschäftigten mit besonderen Aufgaben in einem Brandfall, z. B. Brandschutzhelfer gemäß ASR A2.23, tätig. Nach dem Seminar können Sie die Grundlagen der Ausbildungsgestaltung anhand der Säulen Vorbereitung, Durchführung und Evaluation erklären. Sie stärken ihren Fokus für eine handlungsorientierte Aus- und Fortbildung.

Der Schwerpunkte sind die Lerngruppenanalyse als Planungsgrundlage, die Bedeutung der Motivation und die Evaluation als Werkzeug der kontinuierlichen Verbesserung.

Betriebliches Katastrophenmanagement

Können Naturgefahren Ihr Unternehmen bedrohen und welche Folgen können daraus entstehen? Fakt ist: Naturkatastrophen können dramatische Auswirkungen haben. Die Vulnerabilität des Unternehmens ist ein häufig unterschätztes Risiko.

Das Seminar beleuchtet das Unternehmen im Kontext von Naturgefahren und daraus entstehende Risiken. Sie erhalten praxisnahe Beispiele für angewandtes Katastrophenmanagement und zur privaten Notfallvorsorge zur Sicherung des Unternehmens.

Gefahren im Umgang mit Lithium-Ionen-Akkus

Der Umgang und die Verwendung von Lithium-Ionen-Akkus stellen Sie vor besondere Herausforderungen. Als konkurrenzloser Energiespeicher weisen sie in kleinster Bauweise die höchste Energiedichte auf. Mit der Verbreitung der Lithium-Ionen-Akkus steigen auch die Brandrisiken.

Ist der Brandschutzbeauftragte der bessere Betreiber?

Brandmeldeanlagen: Die spannende Aufgabe des Betreibers. Wer ist Betreiber? Welche Aufgaben hat der Betreiber (Wartung, Inspektion, Betriebsbuch, Abschaltung, Fehlmeldungen vermeiden)? Kann der Betreiber seine Aufgaben übertragen?

Ist der Brandschutzbeauftragte der bessere Betreiber?

Feuerwehrlaufkarten

Verantwortlichkeiten und Pflichten bei der Erstellung und Aktualisierung der Pläne, Feuerwehr Bildzeichen nach DIN 14675, DIN 14095, DIN 14034 und Anforderungen an die Beschaffenheit von Feuerwehrlaufkarten sind Teil des Vortrags.

Buchen Sie jetzt Ihre Weiterbildung

und erfüllen Sie die gesetzlichen Forderungen.

Unser TEAM

Unser multiprofessionelles Dozententeam, bestehend aus Experten im Bereich Sicherheit, Gefahrenabwehr, Brandschutz, Explosionsschutz, Katastrophenmanagement und Pädagogik qualifiziert langjährige Erfahrung.

Darüber hinaus besitzen sie methodisch didaktische Kompetenzen in der Erwachsenenbildung.

Im Rahmen der theoretischen und praktischen Unterweisung gehen unsere Dozenten individuell auf Sie ein und geben ihre Erfahrungen praxisnah weiter.

Dominik Becker B. Sc.

Herr Becker hat Sicherheit und Gefahrenabwehr (Fachschwerpunkt Brand und Explosionsschutz) an der Universität Magdeburg studiert. Seit 2014 ist Herr Becker in der REMBE ® Alliance und war u.a. Projektleiter bei der Entwicklung eines neuen passiven Explosionsentkopplungssystems und Ingenieur für die Auslegung von Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen.

Johannes Mollemeier, B. Eng.

Herr Mollemeier ist als Sachgebietsleiter in der Aus- und Fortbildung einer großen Feuerwehr tätig. Nach dem Studium Rettungsingenieurwesen absolvierte er den Masterstudiengang Katastrophenvorsorge und Katastrophenmanagement.

Sebastian Guhl

Herr Guhl ist im vorbeugenden Brandschutz im Gebiet der vorbeugenden Gefahrenabwehr tätig. In sein Aufgabengebiet fallen Stellungsnahmen im Baugenehmigungsverfahren, Beratungen, Brandverhütungsschauen, wiederkehrende Prüfungen und das Sachverständigenverfahren.

Johannes Runte, B. Ed.

Herr Runte ist als hauptamtliche Führungskraft in einer großen Freiwilligen Feuerwehr tätig. Neben dem Führungsdienst gehört die Aus- und Fortbildung der Einsatzkräfte zu seinen Aufgaben. Nach dem Studium der Berufspädagogik absolvierte er den Masterstudiengang Katastrophenvorsorge und Katastrophenmanagement (KaVoMa) an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn. Der 37-jähige kann auf Erfahrungen aus 10 Jahren Berufsfeuerwehr und fast 20 Jahren ehrenamtlicher Feuerwehrarbeit zurückblicken.

Marcel Menze

Herr Menze ist in der vorbeugenden Gefahrenabwehr als Sachgebietsleiter Einsatzvorbereitung tätig.

In sein Aufgabengebiet fallen unter anderem die Aufschaltung von Brandmeldeanlagen und die Planung von Großveranstaltungen.

Buchen Sie jetzt Ihre Weiterbildung

und erfüllen Sie die gesetzlichen Forderungen.

Unsere LEISTUNGEN

message 2 icon

Kursskript

Sie erhalten nach dem Kurs Handouts der einzelnen Vorträge.

security camera icon

Online

Unsere Webinare sind live und interaktiv: Stellen Sie auch hier jederzeit Ihre Fragen und sparen Sie Zeit und Geld.

 

adjust square vert icon

Abwechslungsreich

Wir stellen für Sie ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammen.

 

money bag icon

Live Webinar

Mit unseren online Kursen sparen Sie sich wertvolle Zeit. Somit fallen für Sie keine Reisekosten und eine kürzere Abwesenheitszeit an.

 

Haben Sie FRAGEN?

Wie lange dauert die Fortbildung?

Die Fortbildung für Brandschutzbeauftragte dauert 16 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten bzw. 2 Tage.

Wie wird die Ausbildung angeboten?

Wir bieten die Weiterbildung des Brandschutzbeauftragten als Live Webinar an.

Bekomme ich einen Teilnahmenachweis?

Nach dem Kurs erhalten Sie ein Zertifikat.

Welche Inhalte werden vermittelt?

Folgende Inhalte sind Bestandteil der Fortbildung:

 

  • Evakuierung im Schadenfall
  • Gefahren durch Lithium Ionen Batterien
  • Explosionsschutz in der Praxis
  • Betriebliches Katastrophenmanagement
  • Feuerwehrlaufkarten
  • Grundlagen des Ausbildens für Brandschutzbeauftragte
  • Brandmeldeanlagen: Ist der BSB der bessere Betreiber?

Haben Sie weitere Fragen zum Kurs?

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Nutzen Sie das Kontaktformular, um uns Ihre Frage zukommen zu lassen.

Geben Sie hier bitte Ihre Kontakdaten als Ansprechpartner ein.
Geben Sie hier bitte Ihre E-Mail Adresse als Ansprechpartner ein.
Geben Sie hier bitte Ihre Telefonnummer als Ansprechpartner ein.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ausbildung zum Brandschutzhelfer
Brandschutzunterweisung für Mitarbeiter
Erste Hilfe Kurs für Betriebe
Erste Hilfe Kurs in Bildungs- & Betreuungseinrichtungen für Kinder